Faszinierende Frauen. Einzigartige Mode. Jeden Tag.

Porter
Incredible Women

Podcast: Pieces of Me

Pieces of Me: My Life in Seven Garments ist eine neue Podcastserie von PORTER, in der faszinierende Frauen wie Tracee Ellis Ross, Halima Aden, Sam Taylor Johnson und Zainab Salbi ihre Geschichte anhand der Designs erzählen, die sie in bezeichnenden Lebensmomenten getragen haben. Jede Woche nimmt uns eine dieser inspirierenden Frauen mit hinter die Kulissen ihres beeindruckenden Lebens. Pieces of Me erinnert daran, dass Kleidungsstücke eben nicht nur Kleidungsstücke sind. Sie sind ein Geflecht aus Schönheit, Power, Identität, Freiheit und Mode, mit der innovativer Kraft. Sie erzählen Geschichten aus dem Leben inspirierender Frauen

Incredible Women
Kleidung Anyas eigene.

Anya Hindmarch

Man könnte Designerin Anya Hindmarch als wahre Ideenmaschine bezeichnen. Die Tochter eines Unternehmers und einer Französischlehrerin – die „brillant im Geschenkemachen“ war (Verpackungen mit schönen Schleifen waren die Inspiration hinter dem Anya-Hindmarch-Logo). Hindmarch gründete ihr Accessoire-Business bereits als Teenager, inspiriert von den Ledertaschen, die sie auf einer Reise nach Florenz sah. Sie war eine der allerersten Designerinnen, die ihre Kollektion auf NET-A-PORTER verkaufte, als es im Jahr 2000 lancierte. Sie begeistert durch kunstvoll gefertigte Kreationen voll aufheiternder Magie und nutzt nebenbei die außergewöhnliche Bühne, die die Mode ihr bietet, um Gutes zu tun. Ihre Gabe, eine Idee in ein Produkt und einen Popkulturmoment zu verwandeln, half ihr, den Plastikkonsum mit ihrer „I’m Not A Plastic Bag“-Initiative nachhaltig zu beeinflussen, wie sie in dieser Spezialausgabe von Pieces of Me zum 20. Jubiläum erzählt.

Podcast-Gast Anya Hindmarch über Spaß an der Mode und gesellschaftlichen Wandel

Kleidung Ilinčićs eigene.

Roksanda Ilinčić

Roksanda Ilinčić ist eine Designerin mit künstlerischem Gespür für starke sowie knallige Farben und studierte Architektur in Belgrad, bevor sie sich ihren Traum erfüllte und nach London zog, um das Central Saint Martins zu besuchen. Dort gesellte sie sich zu einer neuen Generation von britischen Design-Talenten, die die London Fashion Week und den roten Teppich revolutionierten. Ihre Designs werden von faszinierenden Frauen weltweit geliebt – Aktivistin Sinéad Burke, Kostüm-Designerin Sandy Powell sowie Schauspielerinnen Cate Blanchett und Vanessa Redgrave besuchen ihre Modeschauen. Roksandas Kleider haben Einfluss, ohne laut werden zu müssen. „Es geht nicht darum, auf eine aggressive Art aufzufallen, sondern auf eine elegante, schicke und schlichte Weise. Ich möchte Frauen mit einer sanften Kraft ausstatten, einer bestimmten Zuflucht und einem Schutz. Ich möchte ihre Freundin sein und nicht eine Diktatorin.“

Podcast-Gast Roksanda Ilinčić über Inspiration und die Freude an Jumpsuits

Jacke von Birger Christensen. Hemd von Totême. Rollkragenpullover von Joseph. Ohrringe von Sophie Buhai.

Halima Aden

Halima Aden steht für den Wandel. Ihre Entscheidung, an der Wahl zur Miss Minnesota USA teilzunehmen, mit einem Burkini im Bademode-Durchgang, war ein mutiger Moment, der alles verändert hat. Drei Jahre sind seither vergangen, drei Jahre, in denen das somalisch-amerikanische Model unsere Vorstellung von Schönheit neu definiert hat und Vielfalt und muslimische Frauen auf die Titelseiten der Modemagazine gebracht hat. Sie war als erstes Model mit Hidschab auf dem Cover der Vogue zu sehen, wurde von Moderedakteurin Carine Roitfeld für das Cover ihres Magazins CR Fashion Book gecastet und überzeugte alle mit einem unvergesslichen Auftritt in Kanye Wests Yeezy-Show. Aber fast hätte dieser Auftritt, gar nicht stattgefunden, verrät Aden…

Podcast-Gast Halima Aden über ihre Kopfbedeckung und Modelerfahrung für Kanye West

Phillips in der für sie maßgeschneiderten Robe von Guccis Alessandro Michele für ihre Bafta-Nominierung im Jahr 2020.

Arianne Phillips

Kostümdesignerin Arianne Phillips hat uns kulturell stark beeinflusst. Sie war nicht nur 20 Jahre lang Madonnas Stylistin, sondern hat auch unvergessliche Kostüme für Filme wie Tom Fords A Single Man und Quentin Tarantinos Once Upon A Time in Hollywood (für den sie auch für den Oscar nominiert war) entworfen. In den vergangenen Jahren hat sie sich vermehrt dem Aktivismus zugewandt und nutzt den roten Teppich jetzt als Plattform. Während Phillips beruflich für ihre atemberaubenden Looks bekannt ist, bevorzugt sie privat jedoch eher einen legereren Stil. Sie sagt auch, dass sie ausgezeichnet im Beobachten von Leuten ist. Wer könnte also besser die eigene Geschichte durch sieben besondere Kleidungsstücke beschreiben?

Podcast-Gast Arianne Phillips über Geschichtenerzählen mit Mode und ihre Liebe zu Prada

Kleid (für sie designt) von Stella McCartney. Ohrringe von Sophie Buhai.

Sinéad Burke

Aktivistin Sinéad Burke setzt sich für Inklusion ein und glaubt, dass Mode und Design für jeden da sein sollten. 104 cm groß, gilt sie als kleinwüchsig, genauso wie ihr Vater. Sie ist die Älteste von fünf Geschwistern (mit durchschnittlicher Körpergröße) und wuchs in Irland auf, wo sie heute noch lebt. Schon von klein auf liebte sie Mode und wünschte sich von ihren Eltern die September-Ausgaben der britischen und amerikanischen Vogue zum Geburtstag. Ihre Karriere begann sie als Lehrerin. Eine ihrer Aufgaben im Rahmen ihrer Ausbildung war, einen Blog zu starten, der ihr eine Bühne bot, ihre Liebe zur Mode auszudrücken sowie aus ihrer eigenen Perspektive über das Thema zu schreiben und die Modeindustrie herauszufordern. „Niemand kann sich aussuchen, wie er aussieht, aber wir haben Einfluss auf unser Verhalten,“ sagt sie.

Hemd von Bottega Veneta. Hose von SPRWMN.

Zainab Salbi

Zainab Salbi ist die Definition von Inspiration. Sie ist Frauenrechtsaktivistin, Autorin und Rednerin und hat sich dem Kampf für die Freiheit verschrieben. Sie wuchs im liberalen Irak der 1970er auf – eine wunderbare Kindheit, die getrübt wurde, als ihre Familie eine enge Verbindung zu Saddam Hussein aufbaute. Nachdem sie vom Irak nach Amerika für eine arrangierte Hochzeit mit einem Mann „geflüchtet“ war, der sie misshandelte, musste sie einmal mehr fliehen.

1993, nur 23 Jahre alt, gründete Salbi die humanitäre Organisation Women for Women International, die weiblichen Kriegsüberlebenden hilft. Sie erklärt, wie die Arbeit mit so vielen Frauen aus Kriegsgebieten sie die Kraft von Schönheit und Schmuck gelehrt hat. In dieser Episode erinnert sie sich an Kleider, die sie in wichtigen Momenten ihrer außergewöhnlichen Reise getragen hat, verbunden mit einer herzzerreißenden Geschichte über Verrat und Selbstfindung.

Podcast-Gast Zainab Salbi über die Macht der Schönheit und wie sie die Freiheit entdeckte, die Mode bieten kann

Kleidung Taylor-Johnsons eigene.

Sam Taylor-Johnson

In den 1990ern erlangte Filmemacherin und Fotografin Sam Taylor-Johnson Berühmtheit in der Britischen Kunstszene als eine der rebellischen „Young British Artists“ (YBA). Mit ihrem einstündigen Video-Portrait eines schlafenden David Beckhams, das sich mit Männlichkeit, Verletzlichkeit und Ruhm auseinandersetzt, erregte sie die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit.

Sie hat Krebs zweimal besiegt und diese Erfahrung spiegelt sich in ihrer Arbeit über Identität, Verlust und Hoffnung wider…manchmal subtil, manchmal ganz offenkundig…aber immer geistreich, nachdenklich und bewegend. Und obwohl die vierfache Mutter zugibt, den Großteil ihrer Zeit in Sportschuhen zu verbringen, sind Symbolismus und Drama der Mode ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit, wie sie in dieser Episode erklärt.

Kleid von Christopher Kane. Ohrringe von Persée.

Tracee Ellis Ross

Sie ist eine brillante Geschichtenerzählerin und kompromisslose Verfechterin des gesellschaftlichen Wandels, aber auch ihre starken Auftritte auf dem roten Teppich sind von ihrem Engagement geprägt. Nur wenigen gelingt es, Momente im Rampenlicht so wirkungsvoll zu nutzen, um Themen wie Gleichberechtigung, ausgewogene Repräsentanz und sexuelle Gewalt in den Fokus zu stellen.

Bei der preisgekrönten Schauspielerin, die durch die bahnbrechende Comedy-Serie Black-ish Bekanntheit erlangte, handelt es sich um niemand Geringeren als die Tochter von Motown-Superstar Diana Ross. In dieser Folge von Pieces of Me erzählt Ellis Ross, was dieses Erbe für sie bedeutet, wie sie Missbrauch in Hollywood mit Satire begegnet und warum sie ohne Kompromisse auf fröhliche Outfits setzt: „Freude hat einen revolutionären Aspekt“, sagt sie, „gerade als schwarze Frau.“

Um diese und zukünftige Episoden von Pieces of Me: My Life in Seven Garments anzuhören, abonnieren sie die Reihe über Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts, iHeartRadio, Stitcher, und viele mehr