Deutschland, € EUR
Deutsch

Faszinierende Frauen. Einzigartige Mode. Jeden Tag.

Porter
Coverstory

Alles neu

mit

Edita

Von Bottegas einzigartigem rotem Leder-Trenchcoat bis hin zu Guccis formvollendetem Bleistiftrock, die Designs der neuen F/S20-Kollektionen verleihen Ihrer Garderobe ein einzigartig elegantes Frühlings-Update. KAY BARRON, Fashion Director von NET-A-PORTER, kennt die Key Pieces der neuen Saison, während Model Edita die verführerischen neuen Looks stilvoll in Szene setzt

Foto Carin BackoffStyling Helen Broadfoot
Coverstorys
Obiges Bild und dieses Bild: Body und Lederrock von Gucci.

Bei den Frühjahr-/Sommer-Kollektionen 2020 geht es nicht mehr nur um aufsehenerregende Trends oder eine anspruchsvolle Interpretation anspruchsvoller Motive. Es geht schlichtweg ums Shoppen. Das mag nun nicht besonders revolutionär klingen, doch Fakt ist: Bereits seit Jahren steht der Kunde nicht mehr unbedingt im Fokus der Designer. Stattdessen wird ihm etwas präsentiert, lange bevor er überhaupt weiß, dass er den Wunsch danach verspüren und Gefallen daran finden wird. Endlich aber geht es in der Branche darum, Kleidungsstücke zu entwerfen, die so schön und zeitlos sind, dass Sie sie sofort, noch besser aber für immer und ewig tragen wollen und können. Designer und Labels besinnen sich auf ihre Stärken, um wieder jene charakteristischen Designs zu präsentieren, für die sie einst geliebt wurden. Das mag der perfekte Trenchcoat sein, ein zartes Sommer-Piece oder das beste kleine Schwarze, das Sie je getragen haben.

Aber der F/S20 ging es auch noch um was anderes, etwas, das wir so schon lange nicht mehr in großem Maß gesehen haben. Um Designs, die gute Laune machen. Kleider, die zum Ausgehen animieren. Tops, die alle Blicke auf sich ziehen, und frische frohe Farben, die es nicht verdient haben, allein zu Hause zu bleiben. Diese Saison geht es nicht um stundenlanges Styling, nur um sich auf der Party im Sitzen Sorgen über Falten im Stoff zu machen und sich nach einer halben Stunde höflich zu verabschieden. Gehen Sie aus und machen Sie die Nacht zum Tag. Wir versprechen Ihnen, dass Ihnen diese Nacht (oder eher Nächte) dank vieler Designer lange in Erinnerung bleiben wird.

Gucci

Seitdem Alessandro Michele 2015 als Kreativdirektor das Zepter bei Gucci übernahm, wird er in der Branche als König des Überschwangs gehandelt. In der F/S20 dann die Überraschung: eine reduzierte Kollektion. Nicht aufs Wesentliche reduziert, es wäre zu viel des Guten, aber mit seiner „Weniger ist mehr“-Devise hat er Gucci neue Energie verliehen. An den charakteristischen Farben und der Dekadenz hat sich nichts geändert, doch dieses Mal war da noch etwas anderes, etwas, das an das Modehaus in alten Zeiten erinnert… Sex-Appeal! Transparente schwarze Kleider mit Reitsport-Accessoires, jede Menge Vinyl, verführerisch hoch geschlitzte Röcke und tief ausgeschnittene Bodys, die einiges an Haut zeigen. „Ich sehe sie nicht als sexy“, so Michele. „Ich sehe sie als elegant.“ Vor allem aber sind sie heiß begeht, schließlich stammen sie aus seiner Hand.

An den charakteristischen Farben und der Dekadenz hat sich nichts geändert, doch etwas erinnert zudem an das Modehaus in alten Zeiten… Sex-Appeal!

Kleid, Gürtel und Armreif von Versace.

Versace

Versace ist der Inbegriff von 90er-Style. Das Jahrzehnt ist das natürliche Habitat des Labels und die neue Kollektion zollt eben dieser Zeit Tribut. Auch Sie können die 90er wiederaufleben lassen, indem Sie sich der Marke annehmen, die diese Jahre so geprägt hat. Im Fokus stehen kurze schwarze Kleider mit medusenkopfverzierten Knöpfen, eckige Ausschnitte, bei denen Sie sich fragen, worum Sie es überhaupt noch runde gibt, und eine Jeansjacke mit derart perfekt ausgeprägten Schulterpartien, dass keine andere Jacke je wieder genug sein wird. Versace will Ihren Stil verändern, verbessern, sexyer machen. Mehr wie eine 50-jährige J-Lo, die die Show in einer Neuinterpretation ihres aufsehenerregenden Grammy-Kleides aus dem Jahr 2000 beendete. „Das Kleid war ein Symbol einer Frau, die sich präsentieren und stolz auf sich sein will“, so Versace. Für Mauerblümchen ist die Marke nichts. Es sind Designs für Frauen, die selbstbewusste Auftritte lieben und genau dafür von uns geliebt werden.

Im Fokus stehen kurze schwarze Kleider mit medusenkopfverzierten Knöpfen, eckige Ausschnitte und eine Jeansjacke mit perfekt ausgeprägten Schulterpartien

Hemd, Hose, Halskette und Armreif von Chloé.

Chloé

Nach fünf Saisons hat sich Natacha Ramsay-Levis Chloé-Frau als romantisch, aber mit nicht zu unterschätzender Power herauskristallisiert. Trends sind ihr egal, noch will sie jemand sein, der sie nicht ist. Ein übergroßer, aber perfekt auf sie zugeschnittener Mantel, ein fließenden Kleid oder eine schlichte Seidenbluse zur Nadelstreifenhose, ihr Look ist immer auch ihr Look. „Es schien mir ein guter Moment, um langlebigere Silhouetten zu kreieren“, so Ramsay-Levis. „Weniger, was für einen Tag en vogue ist, mehr, was Chloé wirklich ausmacht.“ Das Ergebnis dieses bedachten Designansatzes sind Styles, die Sie bis in alle Ewigkeit tragen können und werden.

Natacha Ramsay-Levis typische Chloé-Frau hat sich als romantisch, aber mit nicht zu unterschätzender Power herauskristallisiert. Sie folgt weder Trends, noch gibt sie vor jemand anderes zu sein

Mantel, Schuhe, Clutch, Halskette und Armreif von Bottega Veneta.

Bottega Veneta

Daniel Lee steht auch weiterhin im Fokus der Aufmerksamkeit. Da war die Frage, ob er den phänomenalen Erfolg seiner Debütkollektion mit seiner zweiten Runway-Kollektion für F/S20 würde fortsetzen können. Natürlich konnte er das. Tatsächlich endeten sogar noch mehr seiner Kreationen auf der Vormerkliste, und zwar Sekunden, nachdem das letzte Model vom Laufsteg kam. Unter Lee ist Bottega Veneta seinen Signature-Styles wieder treu, „Ikonen stabilisieren” nennt er es. Aber dank ihm ist nun auch die Bottega-Frau auf den ersten Blick zu erkennen. Sie ist stark, aber ausgesprochen feminin, relevant, ohne sich an einen Coolness-Faktor zu klammern (der allerdings klammert sich zuweilen an sie). Seine Kollektion liest sich wie eine Einkaufsliste für Essentials: ein perfekter Trenchcoat, ein asymmetrisches Jerseykleid – schlicht, aber effektiv – ein kurzer Utility-Anzug aus Nylon, von dem Sie nie wussten, dass sie ihn wollten, aber jetzt können Sie über nichts anderes mehr nachdenken. Lee scheint sichtlich Gefallen daran zu finden, dem italienischen Modehaus und unserer Garderobe neuen Atem einzuhauchen.

T-Shirt und Rock von Isabel Marant.

Isabel Marant

Isabel-Marant-Frau müsste man sein. Lange Beine, strahlender Teint, Spaß ohne Ende im ewigen Brasilienurlaub, und dazu der beste Soundtrack ever. „Farbenfroh, sommerlich, clever und viel Haut“, so die Zusammenfassung von Marant. „Man kann sich vorstellen, wie sie gerade vom Strand kommt.“ Ihr Leben ist eine einzige Party, doch zum Glück sind alle eingeladen. Für jedes Paar schimmernde Disco-Shorts gibt es eine schmeichelhaft lässige Jeans; für jedes kurze Häkeltop einen Pullover mit nicht weniger Sex-Appeal. Marant ist das ultimative Label für Freigeister, ohne jede Altersbegrenzung.

Für jedes Paar schimmernde Disco-Shorts gibt es eine schmeichelhaft lässige Jeans; für jedes kurze Häkeltop einen Pullover mit nicht weniger Sex-Appeal

Kleid und Stiefel von Saint Laurent.

Saint Laurent

Die Saint-Laurent-Frau ist cool, völlig ohne Zweifel. Aber unter Anthony Vaccarellos künstlerischer Direktion wirkt sie nicht kühl, sondern ausgesprochen offen. Sie wollen nicht nur sein wie sie, Sie wollen auch mit ihr befreundet sein, gemeinsam den Lifestyle der 70er leben. Mit Saint Laurents neuer Kollektion können Sie Ihre Mode-Fantasien ausleben. Da wären seine Shorts, sogar jede Menge, oder seine opulenten Kleider in rauchigen, luxuriösen Tönen, die wirken, als könnte man sich durch sie hindurchbewegen. Egal, wer Sie sind, wo Sie sind und was Sie machen, Ihr Traum von Saint Laurent kann wahr werden. Sie müssen sich nur darauf einlassen.

Egal, wer Sie sind, wo Sie sind und was Sie tun, Ihr Traum von Saint Laurent kann wahr werden. Sie müssen sich nur darauf einlassen

Kleid von Loewe. Schuhe von Saint Laurent.

Loewe

Jonathan Andersons F/S20-Kollektion für Loewe ist eine Meisterleistung in Sachen Handwerkskunst, Vision und Luxus. Sie gilt als seine bisher beste, und dass obwohl die Messlatte schon vorher beachtlich hoch lag. Der Designer selbst beschrieb seine Kollektion als „magisch, aristokratisch und poetisch“, aber es ist immer noch Mode, die Sie tragen wollen und können. Zarte Spitzenkleider, überspitzte Lederkragen an überspitzten Mänteln in A-Linie, Hemden in Patchwork-Optik, die unverfälscht statt überdesignt aussehen, und ein Spektrum an außergewöhnlichen, unwiderstehlichen weißen Kleidern. Die neuen Loewe-Designs schreiben gleichzeitig auch Modegeschichte, denn dies ist eine Kollektion, auf die wir uns noch lange berufen werden und die uns noch viele Jahrzehnte begleiten wird.

Die neuen Loewe-Designs schreiben gleichzeitig Modegeschichte: Diese Kollektion wird uns noch viele Jahrzehnte begleiten

Kleid von Valentino.

Valentino

Pierpaolo Piccioli wollte diese Saison zurück zum Wesentlichen kommen. Die Eröffnung seiner neuen Kollektion widmete er dem weißen Hemd oder zumindest der Betrachtung dessen durch eine Linse der Couture. „So verschiebt sich der Fokus vom Kleid auf die Person, die das Design in Szene setzt“, so der Designer vor der Show. „Vom Objekt aufs Individuum.“ Natürlich waren die ,simplen’ weißen Kleider alles andere als simpel und es wäre eine Herausforderung, an den umwerfenden Formen, Silhouetten, Verzierungen und Detail vorbeizusehen, um nur die Trägerin zu bewundern. Erschwerend kommen die grellen Neontöne hinzu, die so beißend sind, dass man am liebsten gleich zurückbeißen will. Sie erinnern uns daran, dass Piccioli diskret und direkt kann und dass wir mit seinen Designs immer auf dem richtigen Weg sind, dem allerbesten.